Veranstaltungs AGB´s


Allgemeine Geschäftsbedingungen

 Die vertraglichen Beziehungen zwischen den Kursteilnehmer/innen/n und Horse-Wellness bestimmen sich nach den folgenden Geschäftsbedingungen:

 

 

1. Allgemeines

Die Geschäftsbedingungen gelten auch für zukünftige Ausbildungsverträge. Nebenabreden und nachträgliche Änderungen sind nur nach schriftlicher Bestätigung von Horse-Wellness verbindlich. Dies gilt auch für eine Aufhebung dieser Schriftformklausel.

 

2. Vertragsgegenstand

Der Veranstalter führt Seminare, Konferenzen u. Trainings zur Aus- und Weiterbildung im Bereich Tierphysiotherapie und Kinesiologisches Taping für Pferde durch. 

 

3. Anmeldung

Sie können sich per Internet zu unseren Veranstaltungen anmelden. Eine Zusage oder Ablehnung erfolgt nach persönlichem Ermessen und bedarf keiner weiteren Begründung.

 

4. Teilnehmerzahl

Die Workshops werden in der Regel erst ab 6 Teilnehmern durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl für alle von uns angebotenen Workshops liegt bei  15 Teilnehmern. Für Tagungen gibt es eine Begrenzung der Teilnehmerzahl von 90. Ausnahmen sind nicht immer vermeidbar und berechtigen nicht zu Preisnachlass.

 

5. Konferenzgebühren

Sofern die Teilnehmerzahl für unsere Veranstaltungen begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung auf unserer Internetseite erfolgt auch die Zusendung der Rechnung, die sofort und ohne jeglichen Abzug per PayPal oder Überweisung zu begleichen ist. Nur 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn  eingegangene Zahlungen berechtigen zur Veranstaltungsteilnahme. Die Gebühren für  Veranstaltungen verstehen sich pro Person. Einlass wird nur gewährt, wenn die Zahlung bei  uns eingegangen ist. Die Zahlungsverpflichtung durch die/den Teilnehmer/in wird hierdurch nicht berührt.

 

6. Stornierungen durch den Veranstalter

Der Veranstalter behält sich vor, die Durchführung des Seminars, der Konferenzen o. des Trainings aus organisatorischen oder sonstigen Gründen bis spätestens 10 Tage vor Seminarbeginn abzusagen. Geleistete Anzahlungen oder Gebühren werden den Teilnehmern in diesem Fall zurückerstattet.

 

7. Veranstaltungsort und -leitung

Der Seminarort wird in der Anmeldebestätigung angegeben, wenn er nicht schon im Anmeldeformular genannt wird. Seminarleitung erfolgt durch Katja Bredlau-Morich.

 

8. Haftung

Die Teilnahme an den Seminaren erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Schadensersatzhaftung des Veranstalters wird ausgeschlossen. Ausgenommen hiervon sind Ansprüche des Teilnehmers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und/oder der Gesundheit, wenn sie auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, seines Vertreters oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie die Haftung des Veranstalters für sonstige Schäden, sofern sie auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Die Haftungsbeschränkung sowie der Haftungsausschluss gelten nicht für die Verletzung solcher Vertragspflichten, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten oder vertragswesentliche Pflichten).

 

9. Rücktritt/Ersatzteilnehmer

Bei einer Stornierung der Anmeldung durch die/den Teilnehmer/in bis 4 Wochen vor Seminarbeginn ist ein kostenfreier Rücktritt möglich. Bei Absagen nach diesem Termin (z.B. wegen Krankheit oder dienstlicher oder persönlicher Verpflichtungen) bis 2 Wochen vor Seminarbeginn, werden 50 % der Teilnahmegebühr als Ausfallkosten berechnet Bei späteren Absagen und bei Nichtantritt ist die komplette Teilnahmegebühr zu entrichten. Der/dem Teilnehmer/in bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Veranstalter kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist. Stornierungen können nur schriftlich erfolgen. Ein Ersatzteilnehmer kann gestellt werden, wenn die Kursgebühren in voller Höhe bezahlt sind. Der Veranstalter behält sich die Ablehnung des vorgeschlagenen Ersatzteilnehmers aus wichtigem Grund vor.

 

10. Haftungsbeschränkung

Bei Ausfall eines Seminars oder Veranstaltung durch Krankheit des Referenten, höhere Gewalt oder sonstige unvorhergesehene Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung des Seminars oder der Veranstaltung. Die Seminare oder Veranstaltungen können aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt oder verlegt werden. Sie werden in diesem Fall rechtzeitig von uns benachrichtigt. Es besteht auch kein Anspruch auf Ersatz von Reisekosten, Übernachtungskosten, Arbeitsausfall oder sonstiger Schadensersatzpflichten. Ein Ersatztermin wird Ihnen Selbstverständlich mitgeteilt.

Inhalt und Ablauf des Seminar/ und Veranstaltungsprogramms sowie der Einsatz der Referenten können unter Beibehaltung  des Gesamtcharakters des Seminars oder der Veranstaltung geändert werden. Die zu den Seminaren und Veranstaltungen ausgegebenen Unterlagen und digitalen Medien dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung der Urheber nicht vervielfältigt  oder an Dritte weiter gegeben werden. Sie sind ausdrücklich zur persönlichen Verwendung bestimmt. Jegliche Vervielfältigung, Nachdruck oder Übersetzung und Weitergabe an Dritte ohne ausdrückliche Zustimmung durch uns, auch von Teilen der  Unterlagen, sind nicht gestattet und bedeuten eine Urheberrechtsverletzung, die zivilrechtlich verfolgt wird.

Für Beschädigung oder Verluste mitgebrachter Gegenstände haften wir nicht, es sei denn der Verlust oder die Beschädigung dieser Gegenstände ist auf grobe Fahrlässigkeit unsererseits zurückzuführen. In gleicher Weise ist die Haftung für Personenschäden ausgeschlossen. Für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenem Gewinn oder  Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernehmen wir keinerlei Haftung.

Verursacht ein Teilnehmer vorsätzlich oder Fahrlässig einen Schaden an fremdem Eigentum (insbesondere am Eigentum des Veranstaltungsortes) kommen wir nicht für eine Kostenübernahme auf.

 

11. Daten

Die uns mitgeteilten Daten werden mittels elektronischer Datenverarbeitung unter Beachtung des Datenschutzgesetzes  gespeichert. Wir informieren Sie zukünftig per Post oder E-Mail über unsere Produkte und Dienstleistungen, soweit von Ihnen nichts anderes angegeben wird. Die Widerrufung ihrer Einwilligung ist jederzeit entweder schriftlich oder mündlich möglich.

 

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich.  Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden. Erfüllungsort ist Rodgau. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis ist ebenfalls der Sitz von Horse-Wellness. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit dieser Seminar-/ Veranstaltungsbedingungen nicht berührt.